werner-onken.de > Rezensionen


Rezensionen

Abkürzungen:
ZfSÖ = Zeitschrift für Sozialökonomie | ab Folge 106/1995 auch auf www.sozialoekonomie-online.de/archiv.html 
FdF = Fragen der Freiheit

128. Volker Caspari & Klaus Lichtblau: „Franz Oppenheimer - Ökonom und Soziologe der ersten Stunde“
ZfSÖ 182-183/2014, S. 71-74.

127. Thilo Sarrazin: „Europa braucht den Euro nicht – Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat“
ZfSÖ 174-175/2012, S. 83-87.
Rundbrief von CGW und Akademie Solidarische Ökonomie Nr.3/2012, S. 14-17.

126. Wilfried Bommert: „Bodenrausch – Die globale Jagd nach den Äckern der Welt“
ZfSÖ 174-175/2012, S. 70-72.

125. Franz Hörmann & Otmar Pregetter: „Das Ende des Geldes-Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft“
ZfSÖ 172-173/2011, S. 65-67.

124. Roland Kley: „Wachstum, Geld und Geist – Der Ökonom Hans Christoph Binswanger“,
ZfSÖ 172-173/2011, S. 63-65.

123. Christa Müller (Hrsg.), „Urban Gardening – Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt“
ZfSÖ 170-171/2011, S. 72-73.

122. Helge Peukert „Die große Finanzmarktkrise – Eine staatswissenschaftlich-finanzsoziologische Untersuchung“
ZfSÖ 168-169/2011, S. 64-66.

121. Alain de Benoist „Abschied vom Wachstum – Für eine Kultur des Maßhaltens“
ZfSÖ 166-167/2010, S. 72-73.

120. Meinhard Miegel „Exit – Wohlstand ohne Wachstum“
ZfSÖ 166-167/2010, S. 69-72.

119. Irmi Seidl & Angelika Zahrnt „Postwachstumsgesellschaft – Konzepte für die Zukunft“
ZfSÖ 166-167/2010, S. 63-66.

118. Veronika Bennholdt-Thomsen „Geld oder Leben – Was uns wirklich reich macht“
Fairconomy-Für eine Welt mit Zukunft Nr. 3/2010, S. 22.
ZfSÖ 168-169/2011, S. 82-83.

117. Hans-Peter Dürr „Warum es ums Ganze geht – Neues Denken für eine Welt im Umbruch“
ZfSÖ 164-165/2010, S. 80-82.

116. Peter Barnes „Kapitalismus 3.0 – Ein Leitfaden zur Wiederaneignung der Gemeinschaftsgüter“
ZfSÖ 162-163/2009, S. 61-63.

115. George Akerlof und Robert Shiller „Animal spirits – Wie Wirtschaft funktioniert“
ZfSÖ 162-163/2009, S. 52-55.

114. Sascha Adamek und Kim Otto „Der gekaufte Staat – Wie Konzernvertreter in deutschen Ministerien sich ihre Gesetze selbst schreiben“
ZfSÖ 160-161/2009, S. 76.

113. Johann-Günther König „Die Lobbyisten – Wer regiert uns wirklich?“
ZfSÖ 160-161/2009, S. 75-77.

112. Ralf Zerback „Robert Blum – Eine Biografie“
ZfSÖ 160-161/2009, S. 73-75.

111. Eugen Drewermann „Von der Macht des Geldes oder Märchen zur Ökonomie“
Humanwirtschaft Nr. 6/2008, S. 38-39.

110. Joseph Stiglitz & Linda Bilmes „Die wahren Kosten des Irak-Krieges“
ZfSÖ 158-159/2008, S. 72-74.

109. Henrik Müller „Wirtschaftsfaktor Patriotismus-Vaterlandsliebe
in Zeiten der Globalisierung“
Internet: www.inwo.de

108. Franz Wegener „Der Alchemist Franz Tausend-Alchemie
und Nationalsozialismus“ und Adolf Burger „Des Teufels Werkstatt-Die größte
Fälscheraktion der Geschichte“
Christen für Gerechte Wirtschaftsordnung CGW-Rundbrief Nr. 3/2007, S. 6-7
ZfSÖ 154/2007, S. 42-44.

107. Martin Walser „Angstblüte – Roman“
ZfSÖ 152/2007, S. 32-33.
Fairconomy Nr. 2/2007, S. 22.

106. Marshall B. Rosenberg „Konflikte lösen durch Gewaltfreie Kommunikation – Ein Gespräch mit Gabriele Seils“
ZfSÖ 149/2006, S. 46-48.

105. Volker Freystedt und Eric Bihl „Equilibrismus”
ZfSÖ 147/2005, S. 46-47.

104. Daniela Rüther „Der Widerstand des 20. Juli auf dem Weg in die Soziale Marktwirtschaft – die wirtschaftspolitischen Vorstellungen der bürgerlichen Opposition gegen Hitler“
ZfSÖ 143/2004, S. 50-52.

103. Bertram Schefold „Beiträge zur ökonomischen Dogmengeschichte“ und
Helge Hesse „Ökonomien-Lexikon“
ZfSÖ 141/2004, S. 46.

102. Hernando de Soto „Freiheit für das Kapital! – Warum der Kapitalismus nicht weltweit funktioniert“
ZfSÖ 140/2004, S. 42-43.

101. Joachim Zeller & Jürgen Zimmerer „Völkermord in Deutsch-Südwest-Afrika – Der Kolonialkrieg 1904-1908 in Namibia und seine Folgen“
ZfSÖ 140/2004, S. 40-42.

100. Gabriele Metzler „Der deutsche Sozialstaat – vom Bismarckschen Erfolgsmodell zum Pflegefall“
ZfSÖ 138/2003, S. 43-44.

099. Elisabeth Meyer-Renschhausen u.a. „Welternährung durch Ökolandbau? / Die Gärten der Frauen“
ZfSÖ 138/2003, S. 42-43.

098. Ulrich Kluge „Ökowende – Agrarpolitik zwischen Reform und Rinderwahnsinn“
ZfSÖ 138/2003, S. 40-41.

097. Kristina Bake „Die Freiland-Siedlung Gildenhall – Kunsthandwerk – Lebensreform – Sozialutopie“
ZfSÖ 135/2002, S. 46-47.

096. Antje Schneeweiß „Kursbuch ethische Geldanlagen“
ZfSÖ 134/2002, S. 30-31.

095. Klaus Zimmermann (Hrsg.) „Neue Entwicklungen in der Wirtschaftswissenschaft“
ZfSÖ 134/2002, S. 30-31.

094. Lektüre-Abenteuer Geld, Sammelrezension: Hans Chr. Binswanger „Geld und Magie“, Ulrich Duchrow „Alternativen zur kapitalistischen Weltwirtschaft“, Michael Ende „Momo“, Claus F. Lücker „Zinsverbot und Schuldenerlass“
Religion heute 45/2001, S. 42-44.

093. UNHCR (Hrsg.) „Zur Lage der Flüchtlinge in der Welt – UNHCR – Report 2000“
ZfSÖ 130/2001, S. 48.

092. Adelheid Biesecker, Wolfram Elsner & Klaus Grenzdörffer (Hrsg.) „Ökonomie der Betroffenen und Mitwirkenden: Erweiterte Stakeholder-Prozesse“
ZfSÖ 128/2000, S. 45-48.

091. Murray Newton Rothboard „Das Schein-Geld-System / Wie der Staat unser Geld zerstört“
ZfSÖ 126/2000, S. 46-47.

090. Martin Held & Hans Georg Nutzinger (Hrsg.) „Eigentum verpflichtet“
ZfSÖ 125/2000, S. 45-47.

089. Karl Betz, Tobias Roy (Hrsg.) „Privateigentum und Geld / Heinsohn – Steiger – Kontroverse”
ZfSÖ 125/2000, S. 44-45.

088. Bernard Lietaer „Zukunft des Geldes“
evolution 3/2000; Alternative 2000 37/2000, S. 5-8.

087. Diethard Kerbs, Jürgen Reulecke (Hrsg.) „Handbuch der dt. Reformbewegungen 1880-1933“
ZfSÖ 123/1999, S. 39.

086. Andrea Günter, Ina Praetorius, Ulrike Wagner „Weiberwirtschaft weiterdenken – Feministische Ökonomiekritik als Arbeit am Symbolischen“
ZfSÖ 123/1999, S. 35-37.

085. Martin Geyer „Verkehrte Welt – Revolution, Inflation und Moderne – München 1914-1924“
ZfSÖ 122/1999, S. 42-44.

084. Gerhard Kolb „Geschichte der Volkswirtschaftslehre – Dogmenhistorische Positionen des ökonomischen Denkens“
ZfSÖ 122/1999, S. 39-41.

083. Klaus Popp „Zinswahnsinn“
ZfSÖ 121/1999, S. 47-48.

082. Maria Mies, Claudia von Werlhof „Lizenz zum Plündern – Das MAI“
ZfSÖ 120/1999, S. 38-39.

081. Margrit und Declan Kennedy (Hrsg.) „Handbuch ökologischen Siedlungs(um)baus“
ZfSÖ 120/1999, S. 38-39.

080. Robert Andelson „Land-Value Taxation Around the World“
ZfSÖ 120/1999, S. 36-37.

079. Ulrich Grober „Ausstieg in die Zukunft“
ZfSÖ 119/1998, S. 37-38.

078. Carlo Jaeger „Die Zähmung des Drachen – Führt der globale Schock zu einer ökologischen Wende?“
ZfSÖ 119/1998, S. 33-34.

077. Manon Bauckhage, Daniel Wendl „Tauschen statt bezahlen“
Sammelbesprechung 074. – 077. in ZfSÖ 118/1998, S. 54-56.

076. Robert Islinger „Einkaufen ohne Geld“
Sammelbesprechung 074. – 077. in ZfSÖ 118/1998, S. 54-56.

075. Günter Hoffmann „Tausche Marmelade gegen Steuererklärung“
Sammelbesprechung 074. – 077. in ZfSÖ 118/1998, S. 54-56.

074. Friedrich Heckmann, Eckard Spoo (Hg.) „Wirtschaft von unten: Selbsthilfe und Kooperation“
Sammelbesprechung 074. – 077. in ZfSÖ 118/1998, S. 54-56.

073. Gerhard Senft „Aufbruch in das gelobte Land – die Ursprünge der Kibbuz-Wirtschaft“
ZfSÖ 116/1998, S – 27.

072. Bernhard Vogt, Franz Oppenheimer „Wissenschaft und Ethik der Sozialen Marktwirtschaft“
ZfSÖ 116/1998, S. 25-26.

071. Franz Oppenheimer „Gesammelte Schriften in 3 Bänden”
ZfSÖ 116/1998, S. 24-25.

070. Dudley Dillard „Proudhon – Gesell – Keynes“
ZfSÖ 116/1998, S. 24.

069. Werner Rosenberger „Boden nutzen statt besitzen“
ZfSÖ 114/1997, S. 36-37.

068. Beate und Hartmut Dieterich (Hg.) „Boden – wem nutzt er? Wen stützt er? Neue Perspektiven des Bodenrechts“
ZfSÖ 114/1997, S. 34-35.

067. Michael Matzigkeit „Katalog zur Ausstellung ‚…die beste Sensation ist das Ewige’ über Leben, Werk und Wirkung von Gustav Landauer“
ZfSÖ 110/1996, S. 36.

066. Stuart Wilde „Geld – fließende Energie“
ZfSÖ 110/1996, S. 35-36.

065. Bernd Senf „Der Nebel um das Geld – Zinsproblematik, Währungssysteme, Wirtschaftskrisen“
ZfSÖ 110/1996, S. 34-35.

064. Jürgen Löwe „Der unersättliche Mensch – Analyse menschlichen Besitzverlangens und seiner Bedeutung für das wirtschaftliche Wachstum“
ZfSÖ 109/1996, S. 29-30.

063. Waltraud Schelkle & Manfred Nitsch (Hrsg.) „Rätsel Geld – Annäherung aus ökonomischer, soziologischer und historischer Sicht“
ZfSÖ 108/1996, S. 42-44.

062. Susanne Thevissen „Christliche Ansätze Alternativer Ökonomie“
ZfSÖ 107/1995, S. 30-31.

061. Max Dehml u.a. (Hg.) „Grünes Geld – Jahrbuch für ethisch-ökologische Geldanlagen“
ZfSÖ 106/1995, S. 44.

060. Hugo Godschalk, Pay Sys Financial Services Consultary “LETS – Handbuch über Formen und Ausgestaltungsmöglichkeiten lokaler Verrechnungssysteme”
ZfSÖ 106/1995, S. 43-44.

059. Karl Albrecht Schachtschneider „Res publica – res populi – Grundlegung einer allgemeinen Republiklehre“
ZfSÖ 105/1995, S. 30-31.

058. Peter Kafka „Gegen den Untergang – Schöpfungsprinzip und globale Beschleunigungskrise“
Der Dritte Weg 1/1995, S. 33.
Nachdruck: FdF 232-233/1995, S. 113-114.

057. Peter Roche, Johannes Hoffmann, Walter Homolka (Hg.) „Ethische Geldanlagen – Kapital auf neuen Wegen“
ZfSÖ 102-103/1994, S. 62-63.

056. Walter Lübeck „Das Tao des Geldes“
ZfSÖ 101/1994, S. 31.

055. Klaus-Jürgen Hess „Rechtliche Rahmenbedingungen für Investitionen in Polen“
ZfSÖ 96/1993, S. 35-36.

054. Paul Bernoulli „Die Stadt und ihr Boden“
ZfSÖ 94/1992, S. 39-40.

053. Dieter Suhr „The Capitalistic Cost-Benefit-Structure of Money“
ZfSÖ 85/1990, S. 31-32.
Nachdruck: FdF 206/1990, S. 60-61.

052. Michael Wünstel „Landwirtschaft“
ZfSÖ 84/1990, S. 31-32.

051. Dieter Suhr „Gleiche Freiheit-Reziprozitätsdefizite in der Geldwirtschaft“
ZfSÖ 81/1988, S. 28-29.

050. Eduard Diebold „Freiwirtschaft, Schul- und Lebensreform“
ZfSÖ 81/1988, S. 28.

049. Gerhard Senft „Im Schatten des Einzigen“
ZfSÖ 81/1988, S. 27-28.

048. Hans Hoffmann „Fritz Schwarz“
ZfSÖ 79/1988, S. 30-31.

047. Luise Rinser „Silberschuld“
evolution 7-8/1988, S. 4-5.

046. Hans Tschäni „Wem gehört die Schweiz?“
ZfSÖ 77/1988, S. 28-29.

045. Johannes Schumann „Gegen den Strom“
ZfSÖ 75/1987, S. 30-31.

044. Michael Ende „Die Bahnhofskathedrale“ (= ein Kapitel im Buch „Der Spiegel im Spiegel“
FdF 188/1987, S. 45-47.

043. Ulrich Duchrow „Weltwirtschaft heute“
ZfSÖ 73/1987, S. 25-27.

042. A. Dress, H. Hendrichs und G. Küppers (Hrsg.) „Selbstorganisation-Die Entstehung von Ordnung in Natur und Gesellschaft“
ZfSÖ 73/1987, S. 24-25.

041. Siegfried Schumann „Politische Einstellungen und Persönlichkeit“
ZfSÖ 73/1987, S. 23-24.

040. Hans Weitkamp „Das Hochmittelalter – Ein Geschenk des Geldwesens“
ZfSÖ 70/1986, S. 41-42.

039. Eva Hesse „Ezra Pound Usura – Cantos XLV und LI“
ZfSÖ 69/1986, S. 40-43.

038. Evangelische Akademie Loccum „Zukunft der Ökonomie“
ZfSÖ 65/1985, S. 43-44.

037. Fritz Penserot „Freiheitliche Wirtschaftsordnung“
ZfSÖ 65/1985, S. 30.

036. Joseph Huber „Zwei Gesichter der Arbeit“
ZfSÖ 61/1984, S. 39-40.

035. Margrit Kennedy „Öko-Stadt“
ZfSÖ 61/1984, S. 34-35.

034. Udo-Ernst Simonis „Mehr Technik – weniger Arbeit?“
ZfSÖ 61/1984, S. 34.

033. Hermann Oberth „Wählerfibel für ein Wahlparlament“
ZfSÖ 61/1984, S. 33.

032. Hans Chr. Binswanger, Hans Georg Nutzinger u.a. „Arbeit ohne Umweltzerstörung“
ZfSÖ 60/1984, S. 46-47.

031. Dieter Suhr „Geld ohne Mehrwert-Die Befreiung der Marktwirtschaft von monetären Transaktionskosten“
ZfSÖ 60/1984, S. 44-46.

030. Aike Blechschmidt & Michael Pfister „Kommune, Frauenrolle & Utopie“
ZfSÖ 60/1984, S. 31-32.

029. Frankfurter Hefte „Existenzwissen“
ZfSÖ 60/1984, S. 31.

028. Markus Schärrer „Geld- und Bodenreform als Brücke zum sozialen Staat – Die Geschichte der Freiwirtschaftsbewegung in der Schweiz 1915-1952“
ZfSÖ 60/1984, S. 29-30.

027. Ulrich Linse „Zurück, o Mensch, zur Mutter Erde“
ZfSÖ 59/1983, S. 47-48.

026. Eberhard Beißwenger „Freie, sittlich gestaltete Wirtschaft“
ZfSÖ 59/1983, S. 46-47.

025. Felix Binn „Arbeit – Geldordnung – Staatsfinanzen“
ZfSÖ 59/1983, S. 45-46.

024. Hans Hoffmann „75 Jahre Schweizerische Nationalbank“
ZfSÖ 59/1983, S. 44-45.

023. Frank Benseler „Zukunft der Arbeit“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 55-56.

022. Friedrich Feldmann „Verzicht auf Wachstum“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 55.

021. Manon Maren-Griesebach „Philosophie der Grünen“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 54.

020. Petra Kelly „Prinzip Leben – Ökopax“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 53-54.

019. Gert Michelsen „Öko-Almanach“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 53.

018. Peter Christ u.a. „Gegenwirtschaft“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 51-53.

017. Michael Held „Sozialdemokratie und Keynesianismus“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 50-51.

016. Joachim Starbatty „Geldordnung und Geldpolitik“
ZfSÖ 57+58/1983, S. 49-50.

015. Rudolf Bahro „Wahnsinn mit Methode“
ZfSÖ 56/1983, S. 30-31.

014. Pierre Krebs „Das unvergängliche Erbe“
ZfSÖ 56/1983, S. 28-30.

013. Joseph Huber „Verlorene Unschuld der Ökologie“
ZfSÖ 55/1982, S. 31-32.

012. Herbert Gruhl „Das irdische Gleichgewicht“
ZfSÖ 55/1982, S. 30.

011. Wolf-Dieter Hasenclever „Grüne Zeiten“
ZfSÖ 55/1982, S. 30.

010. Lutz Wicke „Umweltökonomie“
ZfSÖ 55/1982, S. 29-30.

009. Susanne Miller „Kleine Geschichte der SPD“
ZfSÖ 55/1982, S. 29.

008. K.-G. Wey „Umweltpolitik in Deutschland“
ZfSÖ 54/1982, S. 28.

007. M. Menrad und J. Bischoff (Hrsg.) „Ökologie und Ökonomie“
ZfSÖ 54/1982, S. 28.

006. Gerhard Lüdke und Olaf Dinné „Die Grünen“
ZfSÖ 52/1982, S. 29-30.

005. Hans Jonas „Das Prinzip Verantwortung“
ZfSÖ 46/1980, S. 27-28.

004. Horst Eberhard Richter „Der Gotteskomplex“
SG-Kommentare 18/1979, S. 4-5.

003. Gerhard Schmolze „Münchner Räterepublik – Augenzeugenberichte“
SG-Kommentare 16/1979, S. 5.

002. André Glucksmann „Die Meisterdenker“
SG-Kommentare 15/1978, S. 5.

001. Karl Otto „Vom Ostermarsch zur APO“
SG-Kommentare 14/1978, S. 5.